#zukunft Instagram Photos & Videos

zukunft - 372629 posts

Latest Instagram Posts

  • impulse.medien - impulse @impulse.medien 5 hours ago
  • Das war wieder ein Ereignis. 🙌🔎 Gestern durften wir bei unserem Netzwerktreffen hinter die Kulissen schauen – dieses Mal bei @kathibackideen in Halle (Saale). Der Backmischungen-Hersteller Kathi ist eine der wenigen Marken aus der DDR, die auch heute noch bekannt und erfolgreich sind. Dabei hat die Firma eine turbulente Geschichte hinter sich: 1951 vom Ehepaar Thiele gegründet, 20 Jahre später vom Staat enteignet und der Familie entrissen. Nach dem Mauerfall stellte Sohn Rainer Thiele einen Antrag auf Reprivatisierung und konnte schließlich die Kathi Rainer Thiele GmbH gründen. Heute zählt Kathi zu den bekanntesten Marken Ostdeutschlands und liegt unter den Backmischungen-Herstellern bundesweit auf Platz 2 hinter Dr. Oetker.

Kathi-Inhaber und Geschäftsführer Marco Thiele führte uns u. a. durch die Produktion und wir erfuhren, wie Kathi die Menschen in der Region überzeugen konnte, nicht zur Westmarke Dr. Oetker abzuspringen. Unter anderem hat das Unternehmen die Marke erlebbar gemacht und so zu den Kunden eine besondere Nähe hergestellt. Wie das gelang, berichtete uns der Geschäftsführer in dritter Generation, Marco Thiele, gemeinsam mit Frau und Geschäftsleiterin Susen Thiele. 
Ein spannender Tag mit vielen Impulsen für uns und unsere TeilnehmerInnen. 
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen am 3. September bei Faber-Castell. Das war wieder ein Ereignis. 🙌🔎 Gestern durften wir bei unserem Netzwerktreffen hinter die Kulissen schauen – dieses Mal bei @kathibackideen in Halle (Saale). Der Backmischungen-Hersteller Kathi ist eine der wenigen Marken aus der DDR, die auch heute noch bekannt und erfolgreich sind. Dabei hat die Firma eine turbulente Geschichte hinter sich: 1951 vom Ehepaar Thiele gegründet, 20 Jahre später vom Staat enteignet und der Familie entrissen. Nach dem Mauerfall stellte Sohn Rainer Thiele einen Antrag auf Reprivatisierung und konnte schließlich die Kathi Rainer Thiele GmbH gründen. Heute zählt Kathi zu den bekanntesten Marken Ostdeutschlands und liegt unter den Backmischungen-Herstellern bundesweit auf Platz 2 hinter Dr. Oetker. Kathi-Inhaber und Geschäftsführer Marco Thiele führte uns u. a. durch die Produktion und wir erfuhren, wie Kathi die Menschen in der Region überzeugen konnte, nicht zur Westmarke Dr. Oetker abzuspringen. Unter anderem hat das Unternehmen die Marke erlebbar gemacht und so zu den Kunden eine besondere Nähe hergestellt. Wie das gelang, berichtete uns der Geschäftsführer in dritter Generation, Marco Thiele, gemeinsam mit Frau und Geschäftsleiterin Susen Thiele. Ein spannender Tag mit vielen Impulsen für uns und unsere TeilnehmerInnen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen am 3. September bei Faber-Castell.
  • Das war wieder ein Ereignis. 🙌🔎 Gestern durften wir bei unserem Netzwerktreffen hinter die Kulissen schauen – dieses Mal bei @kathibackideen in Halle (Saale). Der Backmischungen-Hersteller Kathi ist eine der wenigen Marken aus der DDR, die auch heute noch bekannt und erfolgreich sind. Dabei hat die Firma eine turbulente Geschichte hinter sich: 1951 vom Ehepaar Thiele gegründet, 20 Jahre später vom Staat enteignet und der Familie entrissen. Nach dem Mauerfall stellte Sohn Rainer Thiele einen Antrag auf Reprivatisierung und konnte schließlich die Kathi Rainer Thiele GmbH gründen. Heute zählt Kathi zu den bekanntesten Marken Ostdeutschlands und liegt unter den Backmischungen-Herstellern bundesweit auf Platz 2 hinter Dr. Oetker. Kathi-Inhaber und Geschäftsführer Marco Thiele führte uns u. a. durch die Produktion und wir erfuhren, wie Kathi die Menschen in der Region überzeugen konnte, nicht zur Westmarke Dr. Oetker abzuspringen. Unter anderem hat das Unternehmen die Marke erlebbar gemacht und so zu den Kunden eine besondere Nähe hergestellt. Wie das gelang, berichtete uns der Geschäftsführer in dritter Generation, Marco Thiele, gemeinsam mit Frau und Geschäftsleiterin Susen Thiele. Ein spannender Tag mit vielen Impulsen für uns und unsere TeilnehmerInnen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen am 3. September bei Faber-Castell.
  • 2 1